A A A

Was Sie vor Ihrer ambulanten Operation
vielleicht gerne wissen wollen.
Der Eingriff selbst wird mit Ihnen nach einer eingehenden Untersuchung in einem ausführlichen Beratungsgespräch besprochen. Wenn immer möglich, sollte diese Aufklärung bereits vor der Terminplanung abgeschlossen sein, um Ihnen reichlich Zeit zu geben, Ihre Entscheidung in Ruhe überdenken zu können. Bei Zweifeln oder Fragen bitten wir Sie, sich vorher noch einmal mit uns in Verbindung zu setzen, um diese möglichst umfassend zu klären.
Sie erhalten bei der Terminvergabe die Telefonnummer, unter der Sie die an Ihren Termin tätige Anästhesistin umgehend nach der Terminfestlegung anrufen sollten, um mit Ihr die Narkoseaufklärung zu besprechen. In Einzelfällen werden wir ein direktes Vorgespräch im Vorfeld in unserer Praxis für Sie vereinbaren.
Ambulante Eingriffe werden Dienstagvormittags in dem praxiseigenen Operationsraum durchgeführt. Zum Termin sollten Sie nüchtern erscheinen und wenn möglich den Enddarm mit Hilfe eines Klistiers bereits zuhause entleert haben. Dies verhindert störenden Stuhldrang unmittelbar nach dem Eingriff.
Der Eingriff wird etwa 10-20 Minuten dauern, Sie erhalten dafür eine Vollnarkose.
Im Anschluss werden Sie unter der Obhut einer Praxismitarbeiterin in einem separaten Aufwachraum bis zur vollständigen Erholung überwacht. Sie dürfen sich gerne etwas zu essen mitbringen, um sich bei einer Tasse Kaffee oder Tee nach dem Eingriff etwas zu stärken. Vor Ihrer Entlassung werden wir den Ablauf der Operation mit Ihnen besprechen und Sie bekommen alle erforderlichen Informationen zum weiteren Verlauf und zur genauen Einnahme der Schmerzmittel.
Eine spezielle Diät ist auch nach chirurgischen Eingriffen am After in der Regel nicht erforderlich. Scharfes Essen, konzentrierte Obstsäfte und hochprozentiger Alkohol sollten bis zur stabilen Wundheilung gemieden werden. Sowohl zu harter als auch zu weicher Stuhl sollte ebenfalls entsprechend reguliert werden.
Alle Informationen sind einschließlich aller wichtigen Telefonnummern zusätzlich auf einem Informationsblatt vermerkt, welches Sie in Ergänzung zu Ihrem Operationsbericht von uns erhalten. Die notwendigen Rezepte und, bei Bedarf, eine Krankmeldung von in der Regel 14 Tagen werden durch uns ausgestellt.
Insgesamt werden Sie an diesem Tag ca. 2 Stunden in der Praxis verbringen, eine erste Nachuntersuchung wird noch in derselben Woche mit Ihnen vereinbart. Ihre Entlassung erfordert zwingend die Begleitung einer erwachsenen Person. Sie dürfen selbst 24 Stunden nicht aktiv am Straßenverkehr teilnehmen. In Notfällen sind wir jederzeit für Sie erreichbar.
Intensive körperliche Belastungen, Baden oder Sitzbäder sollten in den ersten 14 Tagen nach einer stattgehabten Operation nicht erfolgen. Danach dürfen Sie mit sportlichen Aktivitäten wieder beginnen und auch Bäder einschließlich Schwimmbad oder Saunabesuche sind wieder möglich.
Ein ambulanter Eingriff sollte nur erfolgen, wenn Sie in der darauffolgenden Nacht nicht alleine zuhause sind. Sollte sich das nicht einrichten lassen, kann für diese Nacht die Aufnahme im Sankt Josefskrankenhaus unproblematisch veranlasst werden.