A A A

Erstkontakt.
Vor jeder Diagnosestellung oder Behandlung steht zunächst ein Gespräch mit uns, bei dem Sie Gelegenheit erhalten, Ihre Beschwerden und Sorgen ausführlich zu schildern. Schon bei der Terminvergabe wird darauf geachtet, für diesen Termin ein ausreichendes Zeitfenster zu berücksichtigen.
In der Praxis stehen dafür drei ruhige Behandlungsräume zur Verfügung. Zur eigentlichen proktologischen Untersuchung sitzen Sie in einen modernen Behandlungsstuhl . Er erlaubt Ihnen weitest gehend bekleidet zu bleiben und sorgt damit für eine optimale Wahrung der Intimsphäre, da diese Untersuchung bei allen Betroffenen mit einem ausgesprochenen Schamgefühl verbunden ist. Zudem bietet er auch Personen mit körperlichen Gebrechen eine bequeme Lagerung.
In den Behandlungsräumen können alle konservativen Behandlungen erfolgen, aber auch kleine ambulante Operationen durchgeführt werden. Jeder Behandlungsraum ist mit den notwendigen Instrumenten entsprechend dem modernsten Standard ausgestattet.
Auf die konsequente Einhaltung der Hygienevorschriften bei der Untersuchung, bei der Aufbereitung der Instrumente und Aufbewahrung derselben achten wir akribisch und nutzen die Anbindung an die Sterilisationseinrichtung des Sankt Josefskrankenhauses und deren Fachkraft für Hygiene für regelmäßige Kontrollen und Schulungen.
Sollten sich aus dem ersten Gespräch und den darauffolgenden Untersuchungen die Notwendigkeit weiterer Untersuchungen oder einer operativen Behandlung ergeben, werden das weitere Vorgehen ausführlich mit Ihnen besprochen und entsprechende Termine neu vereinbart.
Ablauf einer ambulanten Untersuchung
Krankheitsbilder