A A A

Analmariske.
Hierbei handelt es sich um neu gebildete Hautläppchen um den After. Sie stören häufig beim Reinigen, werden wund, schwellen immer wieder an und bluten gelegentlich. Von einigen patienten werden sie auch ausschließlich als kosmetisches Problem empfunden. Sie haben keinen echten Krankheitswert, können aber sehr störend sein.
In der Regel können sie ambulant in örtlicher Betäubung entfernt werden. Die Wundheilung dauert ca 2-3 Wochen, je nach individueller beruflicher Tätigkeit kann eine kurzzeitige Krankschreibung von etwa einer Woche erfolgen.
Die kleinen Wunden werden ausgeduscht und mit einer Salbe versorgt. Die Afterregion ist schmerzempfindlich, häufig sind einige Tage Schmerzzäpfchen oder Tropfen erforderlich.